„bisch fit?“

Etwas müde in den Knochen? Nach der Winterpause wieder mal richtig Bremsen üben? Und was war wichtig beim Kurvenfahren? Auffrischung richtiges Verhalten im Verkehr. Bei diesen Fragen hilft dir unser Einfahrtraining „bisch fit?“ weiter! Dieser Kurs soll dir die Sicherheit geben, bestmöglichst vorbereitet in die neue Saison zu starten.

Das Einfahrtraining umfasst folgende Lektionen:

  • Bremsübungen
  • Schräglagenfahren
  • Kurvenfahren / Blicktechnik
  • Sitzposition
  • Ausweichen

Dieses Jahr mit Schwerpunkt-Thema „Mental-Training – gutes Fahren beginnt im Kopf“

Kursbeginn 9.00 Uhr – Kursende ca. 16.30 Uhr

Die Kurskosten betragen nur CHF 190.- / Teilnehmer inkl. Verpflegung und Getränke

FMS-Logo

Als FMS-Mitglied erhältst du auf diesen Kurs CHF 50.- Räckvergütung.

Bitte am Kurstag eine Kopie des FMS-Mitgliederausweises mitbringen.
Die Räckvergütung wird maximal 1x pro Jahr erstattet.

 

Termine

Stand 01.12.2017 16:30

DatumDurchführungsortStatusAnmeldung
Samstag, 5. Mai 2018Übungsplatz Solothurn9 freie Plätze

Weitere Termine für Gruppen auf Anfrage.

 

Anreise

Für die Trainings auf meinem Übungsplatz in Feldbrunnen-St. Niklaus treffen wir uns jeweils im Hotel al ponte, Wangenstrasse 55 in 4537 Wiedlisbach.

  • Autobahn A1 Bern-Zürich
  • Ausfahrt Wangen an der Aare / Wiedlisbach (Ausfahrt 42)
  • Richtung Wangen an der Aare, direkt auf der linken Seite

Koordinaten des Übungsplatzes

Riedholzstrasse in 4532 Feldbrunnen – St. Niklaus

Koordinaten in maps.google.ch: 47.2288, 7.5505

Koordinaten für Navigationsgeräte: 47° 13,728′ N 7° 33,030′ O

 

Anmeldung

* erforderlich

 

Kursregeln, Zahlung, Rücktritt

Siehe AGB

Spezielle Kursregeln

  • Die am Fahrtraining teilnehmenden Motorräder müssen immatrikuliert und mit einem strassenzugelassenen Schalldämpfer ausgerüstet sein.
  • Komplette Schutzausrüstung mit Integral-, Klapp-, oder Jet-Helm, protektorengeschützer Jacke und Hose, guten Handschuhen und Motorrad-Stiefeln obligatorisch.
  • Vollbremsungen bitte nur im dafür vorgesehenen Bereich des Übungsplatzes.

 


 

Instruktion: „da geht’s lang!“